Service-Update verfügbar

von Uli Amann (Kommentare: 30)

Homebanking-Programme benötigen ab dem 01.08.2019 eine FinTS-Produkt-Registrierungsnummer, die von der Software bei jeder Bankabfrage angegeben werden muss. Das vorliegende Service-Update trägt diese Registrierungsnummer in die Registry ein und kann somit von den DDBAC übernommen und an die Bank übertragen werden.

Hier geht's zum Download...

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kurt |

Super! Ich bin gestern erstmals beim Synchroniseren meines Sparkassen-Kontakts auf die Meldung gestoßen, dass unregistrierte Programme ab 14.09. nicht mehr bedient sind. Die Hotline der Sparkasse zum Online-Banking konnte mit der Meldung nichts anfangen und hier ist schon die Lösung.
Vielen Dank für die wirklich hervorragende Arbeit. Hat sofort funktioniert.
Kurt

Kommentar von Willi |

Leider zeigt der Download-Link (heute) ins Leere

Ich schließe mich dem Lob für die hervorragende Arbeit gerne an.

Willi

Kommentar von Willi |

Es geht wieder!

Kommentar von Herbert |

Bei der Städtischen Sparkasse gehtnach dem Update leider nichts mehr und ich bekomme foldende Fehlermeldung:
18:07:00 HIRMG (3): Die Nachricht enthält Fehler. (9050)
18:07:00 HIRMS (4): Anzahl Signaturen für diesen Auftrag unzureichend laut UPD oder BPD. (9370)

Kommentar von Herbert |

Verbindung zur Sparkasse Mainfranken geht wieder.
Vielen Dank für die super schnelle Hilfe
Herbert

Kommentar von Sylvia Ade-Steupert |

Bei der Sparkasse Schwarzwald Baar (BLZ 69450065) geht nach dem Update leider auch nichts mehr, ebenfalls folgende Fehlermeldungen:
18:07:00 HIRMG (3): Die Nachricht enthält Fehler. (9050)
18:07:00 HIRMS (4): Anzahl Signaturen für diesen Auftrag unzureichend laut UPD oder BPD. (9370)
Was tun???

Kommentar von Sylvia Ade-Steupert |

Habs selbst rausgefunden, nach Synchronisation des Home Banking Kontaktes geht es wieder!

Kommentar von Nina Gamer |

Habs selbst rausgefunden, nach Synchronisation des Home Banking Kontaktes geht es wieder-> Hallo Zusammen, wie mache ich das? Danke schon mal für die Hilfe

Kommentar von Rüdiger Glodde |

Beim Versuch der Synchronisation des HBCI-Kontakts erhalte ich bei der Volksbank Berlin die Fehlermeldung:
Die Synchronisation mit dem Kreditinstitut ist fehlgeschlagen?
Warnung: Folgende Fehlermeldung wurde von der Bank zurückgeliefert:
Falsche Segmentzusammensetzung: HKTAN

Kommentar von Jürgen Schmitz |

Mir geht's genauso wie dem Vorgänger.

09.08.2019 Bankdialog (300) Sparkasse Aachen:
10:19:41 HIRMG (2): Die Nachricht enthält Fehler. (9050)
Dialog abgebrochen (9800)
Falsche Segmentzusammenstellung (9110)
HKTAN

Kommentar von Rüdiger Glodde |

Mit der DDBAC 5.7.44.0 - kann man unter: http://gdi-landau.de/Setup/DirectBanking/DDBACWrapper5.7.44.0.exe runterladen - funktioniert alles wieder.
PS1: der HBCI-Kontakt muss nach der Installation neu synchronisiert werden.
PS2: Wenn man wie ich auf die gleiche Bank aus verschiedenen Programmen zugreift - bei mir Lexware und HBCIfm99 - ist es seit PSD2 sinnvoll, für jedes Programm eine eigene Schlüsseldatei anzulegen.

Kommentar von Gregor Althaus |

Hallo, erhalte nach Update folgende Fehlermeldung. Die Nachricht enthält Fehler. (TRE) (9050)
10:33:02 HIRMS (4): Anzahl Signaturen für diesen Auftrag unzureichend laut UPD oder BPD. (TRE) (9370)
Das heißt wahrscheinlich, daß ich den Kontakt synchronisieren muß. Frage: Wie mache ich das?
Danke für Eure Unterstützung!!

Kommentar von Rüdiger Glodde |

am einfachsten erreicht man den Administrator für Homebanking Kontakte im Programm "HBCIfm99.exe"über das zweite Symbol von links. Alternativ in der Systemsteuerung.

Kommentar von Georg Reisinger |

Hallo,
Service-Update ist nach Installation leider nicht erfolgreich. Kontakte lassen sich nicht synchronisieren. Reparatur am DDBAC ausgeführt. Nach wie Vor: Falsche Segmentzusammenstellung:HKTAN. Hat jemand einen Tip für mich?
Dankeschön.

Kommentar von Georg Reisinger |

Hallo,
hab DDBAC 5.7.44.0 installiert und Kontakte synchronisiert. Jetzt läuft alles wieder.
Dankeschön.

Kommentar von Joachim Wolf |

Hallo.
Hab das Service-Update zu "Eintragung der FinTS-Produkt-Registrierungsnummer" eingespielt. Doch bei Ausführung der Konten - Synchronisation kommt weiterhin:
Warnung: Folgende Fehlermeldung wurde von der Bank zurückgeliefert:
Falsche Segmentzusammensetzung: HKTAN
Muss tatsächlich "DDBAC 5.7.44.0" installiert werden?
Danke für eine Antwort im Voraus.

Kommentar von Rene Thamm |

Vielen Dank.
DDBAC 5.7.47 (war einfach nur die aktuellste) installiert,
Konten synchronisiert =Erfolg

Schön, dass man nicht allein ist. Hab schon Panik bekommen :-)

Kommentar von Michael Ruhe |

Auch hier von mir noch einmal kurz eine Entwarnung!

Nach der Fehlermeldung habe ich, wie oben schon erwähnt wurde, lediglich die neuste Version von DDBAC installiert und schon ging alles wieder. Auch ohne vorherige Synchronisation der Konten.

@Rene: Genau so ging es mir auch! Schön, dass man nicht alleine ist. :)

Kommentar von Rainer Ebeling |

Tatsache, es funktioniert wieder :-)
Wichtig ist mind. DDBAC Vers. 5.7.44. und für Win7 User die neuste Net-Framwork Version 4.8 , danach konnte ich das Konto wieder synchronisieren.
Nur was ist wenn DBAC nicht mehr unterstützt wird? Mein Banker meinte es gibt jetzt keine Updates mehr.

Kommentar von Ulrich Meyer |

Vielen Dank an alle.
Auch bei mir kam die Fehlermeldung (9110) Segment....
Nach update alles ok.
Nur im HBCI Modul wurde mir angezeigt, dass es keine updates gibt. Ich denke, dass da noch ein Fehler in der update-Abfrage vorliegt.

Kommentar von Reinhard Lehmann |

Danke an die Community: Durch Euren Tip - Update von DDBAC läuft der Download wieder!
Meine Sparkasse wusste nichts zu dem Problem zu sagen.

Kommentar von Holger Uellendall |

Bekomme auch "Falsche Segmentzusammenstellung (9110)"
und beim Synchronisieren die Fehlermeldung "Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht".
Leider kann ich die neue DDBAC Version nicht installieren, beim Update in HBCIFM99 wird mir 5.7.22 als neueste Version angezeigt. Was kann ich tun?

Kommentar von Rüdiger Glodde |

Hallo Holger,
versuch mal folgende Adresse:
http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/ddbac/ddbac.exe

Kommentar von Holger |

Danke hat geklappt. Jetzt läuft alles wieder.

Kommentar von A. Wolf |

Hallo,

komme seit dem 8.9. nicht mehr auf die Postbank. Habe schon in 08 2019 auf chip tan und Postbank id umgestellt. Per PB Webseite geht es kann den Kontakt aber nicht synchronisieren. Es kommt eine Fehlermeldung: Geht nicht mit der gewählten Postbank Card legetimiert werden. Betrifft zwei Konten bei der PB. lg aw

Kommentar von A. Wolf |

nur als Hinweis, die PB hat neuerdings beim Login auf der Webseite die Abfrage nach der PB IB, dem Password und neuerdings auch noch eine Tan per Chiptan generiert. Das war vor dem 8.9. nicht der Fall.

vg

Andreas

Kommentar von Scharnagl |

Moin, genau das gleiche Problem habe ich auch (auch schon an anderer Stelle "TAN ..." gepostet). Mir scheint, die PB hat mal wieder den Zugang verschlimmbessert. Wenn DDBAC schon nicht synchronisieren kann, dann haben wir mit unserem HBCIFM99-Modul auch keine Chance. Ich bin mal auf eine Lösung gespannt.
Hotline anrufen macht wenig Sinn. Zum einen hat man gerade extreme Wartezeiten und meist sind die Mitarbeiter nur nett...

Kommentar von Klaus Metten |

Folgendes Problem:
Kann Postbank synchronisieren, aber Konto nicht abrufen.
Fehlermeldung: HIRMG(2): Dialogabbruch (9800).
Neueste DDBAC-Version ist installiert.
Bestsign läuft über iPhone.
Wo liegt der Fehler?
VG Klaus

Kommentar von Klaus Metten |

Habe mein Problem mit der Postbank wie folgt gelöst: Auf der
Webseite den Zugang nochmals überprüft, dann das Konto bei Money99 gelöscht, es anschließend neu eingerichtet und synchronisiert. Kann die Kontoauszüge jetzt wieder abrufen.
VG Klaus

Kommentar von Klaus Metten |

war leider unpräzise: Alle meine Schritte bin ich im HBCI-Modul
beim Administrator für Homebanking-Kontakte gegangen.
VG Klaus