Geänderte Serveradressen bei Genossenschaftsbanken

von (Kommentare: 7)

Geänderte Serveradressen bei Genossenschaftsbanken

Durch den Zusammenschluss der Rechenzentren GAD und Fiducia zu Atruvia haben sich am 13.03.2024 die Adressen der HBCI-Server der Genossenschaftsbanken geändert. Abhängig vom Sicherheitsmedium und dem "alten" Rechenzentrum sind folgende Änderungen vorzunehmen:

  • HBCI-Administrator aufrufen
  • Kontakt auswählen und   Bearbeiten...   anklicken
  • unten links "Internet Verbindung ändern" anklicken
  • auf der nächsten Seite die neue Internetadresse eingeben. Diese kann aus der nachfolgenen Aufstellung kopiert und eingefügt werden.

     

    Verwendung von Schlüsseldatei oder Chipkarte
    alte Adresse neue Adresse
    hbci.gad.de fints1.atruvia.de
    hbci01.fiducia.de fints2.atruvia.de

     

    Verwendung von PIN/TAN-Verfahren:
    alte Adresse neue Adresse
    https://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet https://fints1.atruvia.de/cgi-bin/hbciservlet
    https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet https://fints2.atruvia.de/cgi-bin/hbciservlet

 

  • Eingaben prüfen mit Klick auf   Verbindung testen...  
  • Abschließend über   weiter.>  und nachfolgend synchronisieren die Einrichtung fertigstellen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von mue.de |

Vielen Dank für den Tipp (Ich hatte ihn schon umgesetzt, dank Money99-Newsgruppe); oben ist Dir aber noch ein kleiner Tippfehler unterlaufen:
https://fints1.atruvia.de/cgi-bin/hbciservle <- hier fehlt ein 't' am Ende.
Vielen Dank nochmal und Grüße von der Mosel.
Ewald

Kommentar von guenni |

Hallo Uli,

muss gerade ohnehin Money neu installieren. Alter Rechner kann kein Win10 mehr booten (habe den Linux-Multi-Boot versaubeutelt). Da kommt bei der Registierung setup "fehlgeschlagen" bitte Eingaben korrigieren? Was mache ich falsch?

Kommentar von Olaf Korn |

Nachdem am 13. 03. 2024 sich die Rechenzentren zusammengeschlossen haben und ich natürlich kein Ahnung davon hatte, woher auch. Dadurch entstand eine völlig neue Internetadresse für das Money99. Bei Anfrage meiner Volksbank, warum ich keine Kontoauszüge mehr abrufen kann, verwiesen sie mich lediglich an die Softwarefirma. Erst durch einiges herumprobieren bin ich genau auf die neue Adresse gekommen welche wieder einwandfrei funkt: https://fints2.atruvia.de/cgi-bin/hbciservlet Ich dachte schon das war’s wohl mit diesem wunderbare Money99 welches ich bereits mindestens 25 Jahre verwende.
Ich bin Herrn Uli Amann großer Dankbarkeit verpflichtet, für sein Engagement dieses Homebanking Programme von Mikrosoft so lange am Leben zu erhalten. Ich habe schon einige Programme ausprobiert, aber keines erreicht die Klarheit von Money99.

Kommentar von Udo |

Vielen Dank an Uli, dass er MS Money am Leben erhält.

Das abrufen der Kontoauszüge funktioniert wieder, nachdem ich die Serveraddresse geändert habe.
Was nicht funktioniert sind Überweisungen. Da bekomme ich die Fehlermeldung "HIRMG (3): Die Nachricht enthält Fehler. (9050)"
Dies betrifft in meinem Fall die GLS Bank Bochum.
Die Synchronisierung im Administrator für Homebankingkontakte ist fehlerlos durchgelaufen.
Hat jemand das gleiche Problem?
Viele Grüße
Udo

Kommentar von Volker Halle |

Udo,
bitte die Kommentarfunktion nicht für Fehlermeldungen benutzen, dafür steht derzeit nur noch die Newsgroup microsoft.public.de.money zur Verfügung, die man nur mit einem NewsReader abonnieren kann, da Google Groups die Kommunikation zum Usenet eingestellt hat.
Das von Dir geschilderte Problem existiert seit 13.03.2024 und ist mit einem Update der DDBAC auf 5.9.93.0 gelöst (setzt HBCIFM99 V5.1.0.49 voraus).

MfG
Volker.

Kommentar von Volker Ruf |

Vielen Dank an Uli,
jetzt kann ich Money doch weiter benutzen.
Grüße
Volker

Kommentar von Karl-Heinz Blöbaum |

Ich habe ein Problem mit mit der Sparkasse Herford.
Die Sparkasse Herford hat das TAN-Verfahren auf PUSH TAN ZAS umgestellt.
Beim Synchronisieren des Homebanking Kontakts gibt mir die Sparkasse als TAN-Verfahren "Ein-Schritt-TAN-Verfahren" vor ohne andere Auswahlmöglichkeit.
Laut Sparkassen Support müßte die HBCI-Software angepasst werden.
Wer kann mir helfen???

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.