HBCIFM99 Version 5.1 verfügbar

von Uli Amann (Kommentare: 6)

Neue Features der Version 5.1:

  • DATEV-Export im CSV-Format (ab 2018 verpflichtend) implementiert
    • Aufruf über Menü Extras
    • eigenes Arbeitsblatt mit Vorschau
    • Anzeige von Money-Datev-Exportdatei
    • Anzeige des existierenden Kontenrahmens
  • Anzeigefilter bei PDF-Kontoauszügen wird gespeichert
  • Unterstützung Base64-kodierter PDF-Auszüge über HKEKP implementiert
  • CSV-Import:
    Steuerungsdatei für DKB-Miles and More Konten hinzugefügt, über die mehrere Kreditkarten abgerechnet werden (dkb_miles_and_more multicard.cmk)
  • IE-Einstellungen werden für TSL-verschlüsselten Update-Download wenn notwendig temporär geändert
  • Einstellungen/Update:
    Option zum unverschlüsselten Download der Update-Dateien von meiner Website implementiert. Diese sollte jedoch nur aktiviert werden, wenn aufgrund veralteter Betriebssysteme kein verschlüsselter Download erfolgen kann.
    Hinweis: Wenn ein Download der DDBAC nicht möglich ist, müssen diese über die Website von DataDesign manuell geladen und installiert werden.
  • Sammelüberweisungen implementiert:
    bei mehr als 1 Überweisung von einem Konto werden bei bankseitig möglicher Einzelbuchungsaufstellung (siehe Bankinfo) per Default Sammelüberweisungen verwendet, Option kann über Einstellungen/Aufträge/"Sammelüberweisungen verwenden" modifiziert werden:
    • nie
    • nur wenn bankseitig Einzelbuchung möglich
    • immer
  • Bankinfos über Lastschriftdetails erweitert
  • Kontextmenü von MNY-Dateien im Explorer um Money-Reparatur mit msmoney.exe /s erweitert. Money muss dabei vor dem Aufruf geschlossen sein und die Datei darf auch nicht anderweitig geöffnet sein (HBCIFM99, MNY-Browser, Access etc...).

Das Setup kann problemlos über eine bereits vorhandene Version installiert werden.

Nachtrag (06.02.2018) wegen Blockierung des HBCI-Moduls durch Virenscanner:

Die Websites des HBCI-Moduls und von DataDesign sind seit einigen Monaten auf gesicherte Verbindungen über das HTTPS-Protokoll umgestellt. Daher erfordert das automatische Update zwingend die Verwendung von TLS 1.1, sowie die Erlaubnis, verschlüsselte Seiten lokal zu speichern. Dadadurch hat es gezeigt, dass ein nicht unerheblicher Teil der Anwender nicht in der Lage ist, diese Einstellungen vorzunehmen. Neben diversen Anfragen in Forum und Newsgroup habe ich Dutzende Mails dazu erhalten. Ich habe daher im HBCI-Modul den Zugriff auf folgende Einträge in der Registry implementiert:

  • "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\[SecureProtocols]"
  • "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\[DisableCachingOfSSLPages]"
  • "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\[CertificateRevocation]"
  • "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WinTrust\Trust Providers\Software Publishing\[State]"

Diese Werte werden ausgelesen und wenn notwendig temporär verändert, um den Download zu ermöglichen.Die Virenscanner erkennen diese Zugriffsmöglichkeit offensichtlich im Programmcode und blocken daher das HBCI-Modul, obwohl das Programm den verschlüsselten Zugriff aktiveren würde.

Da sich bei einigen Anwendern der Version 5.1.0.1 zudem Fehler ergeben haben, wenn einer dieser Einträge nicht existiert, lege ich mit dem Setup der Version 5.1.0.2 die fehlenden Einträge an.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Klaus W. Munzinger |

Nach Update auf die Version 5.1 wird der HBCI-Modul durch den Vierenscanner Trend Micro blockiert und Dateien auf dem PC gelöscht. Virenmeldung "HEU_CDPLC004". Bitte die neue Version daraufhin untersuchen. (HBCIFM99.EXE wird gelöscht.) Ein Eintrag in die Ausnahmeliste des Virenscanners brachte auch nicht den Erfolg für eine Übergangslösung.

Kommentar von Ernst Niedermeier |

Habe das gleiche Problem wie Klaus Munzinger

Kommentar von Wolfgang H Baumann |

Wo kann ich das Update herunterladen? Update aus Programm schon lange nicht mehr möglich.

Kommentar von Peter |

Hallo Uli,

ich habe auf news.solani.org ein Problem mit mppay.dll gepostet. Nach Installation von HBCIFM99 kann ich in Money keine Empfängerdetails mehr aufrufen. Inzwischen konnte ich das Problem auf MPPAY.DLL zurückführen. Bei mir wird die Originalversion 7.0.14.24212 durch die Version 7.1.14.24212 ersetzt. Danach erhalte ich in Money eine Fehlermeldung über beschädigte Dateien.

VG,
Peter

Kommentar von Wolfgang H Baumann |

Hallo Uli,

nachdem ich das Update 5.1.01 von HBCIFM99 installiert habe, läuft Alles bestens. Auch das Prelease 5.1.02 zeigt kein Problem.

Gruß
Wolfgang Baumann

Kommentar von Frank |

Unter Vista ist ein Update leider immer noch nicht möglich. Die automatische Prüfung vor dem Bank-Dialog schlägt nach obigen Kommentaren (htps-Umstellung) erwartungsgemäß fehl. Allerdings kann der Setup-Loader die benötigten Dateien ebenfalls nicht herunterladen. Es ist kein Virenscanner installiert, die Windows Firewall und Defender ist temporär deaktiviert. Es beginnt mit File: "chfm5.txt" und Status "Cannot connect". Die hfm_setuploader.exe konnte ich problemlos herunterladen und diese Nachricht schreiben. Was können die Betroffenen tun? Vielen Dank!